Foto Irene Rumler

Seminare mit diesem Referenten


Projektmanagement für Lektoren

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Techniken zur effizienten Umsetzung von Publikationen
  • Das Buch als Projekt: Vier-Phasen- Modell zur sinnvollen Planung und Abwicklung
  • Zielklarheit und Transparenz
  • Steuerung von Qualität, Terminen und Kosten
  • Aktive Kommunikation und Konfliktprävention
  • Entwicklung von Instrumenten für die eigene Arbeit


// zur Seminarseite

Arbeit am Manuskript

Seminar Arbeit am Manuskript

  • Techniken zur effizienten Bearbeitung von Texten – Vom klassischen Buch bis zum E-Book
  • Die Zielgruppe kennen (Sinus-Milieus, Empathie-Landschaft) und ihre Anforderungen verstehen
  • Zielgruppenspezifische Textbearbeitung
  • Content Management: Inhalte für verschiedene Nutzungsformen anlegen
  • Planung statt Improvisation – Auf Basis von Projektmanagement
  • Objektive Kriterien für die Beurteilung von Texten
  • Redigieren nach klaren Kriterien
  • Konstruktive Kommunikation mit Autoren


// zur Seminarseite

Autorenmanagement

  • Erfolgfaktoren für bessere Zusammenarbeit und Steuerung von Autoren
  • Werkzeuge zur Planung von Arbeitsabläufen
  • Führung herstellen: Perspektivenwechsel, Verbindlichkeit
  • Textqualität sichern: Mustertexte, Autorenbriefings
  • Termine einhalten: Terminraster, Meilensteine, Transparenz von Produktionsabläufen
  • Kommunikation: Gesprächsführung, professionelles Feedback
  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten


// zur Seminarseite

Autorenmanagement

 

Autorenmanagement

  • Erfolgfaktoren für bessere Zusammenarbeit und Steuerung von Autoren
  • Werkzeuge zur Planung von Arbeitsabläufen
  • Führung herstellen: Perspektivenwechsel, Verbindlichkeit
  • Textqualität sichern: Mustertexte, Autorenbriefings
  • Termine einhalten: Terminraster, Meilensteine, Transparenz von Produktionsabläufen
  • Kommunikation: Gesprächsführung, professionelles Feedback
  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten


// zur Seminarseite

Wissenschaftliche Texte redigieren

Gerade wenn es um schwierige Inhalte geht, sollte die Sprache kein zusätzliches Hindernis sein, sondern den Weg zum Verständnis bahnen und zum Weiterlesen motivieren. Das Seminar vermittelt das nötige Handwerkszeug, um durch den systematischen Einsatz sprachlicher und formaler Mittel die Verständlichkeit wissenschaftlicher Texte gezielt zu erhöhen.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat II - Kunden finden und binden in Frankfurt am Main

Das Seminar 'Freies Lektorat II'  zeigt auf, wie Sie Ihr Angebot für Verlage über die reine Manuskriptarbeit hinaus erweitern können und sich durch Qualitätsplanung und aktive Kommunikation zufriedene Kunden sichern. Durch die Reflexion über Ihre eigenen Ziele und Kompetenzen gewinnen Sie ein klares Profil für die Akquise.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat II - Kunden finden und binden in Düsseldorf

Das Seminar 'Freies Lektorat II' zeigt auf, wie Sie Ihr Angebot für Verlage über die reine Manuskriptarbeit hinaus erweitern können und sich durch Qualitätsplanung und aktive Kommunikation zufriedene Kunden sichern. Durch die Reflexion über Ihre eigenen Ziele und Kompetenzen gewinnen Sie ein klares Profil für die Akquise.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat III - Die bessere Lösung finden und begründen in Hamburg

Aus der gemeinsamen Arbeit an Textbeispielen und der Reflexion über die Erwartungen und Anforderungen der Zielgruppe gewinnen Sie objektive Kriterien für die Beurteilung und Bearbeitung von Manuskripten. Sie schärfen Ihren Blick systematisch für stilistische und inhaltliche Besonderheiten und Mängel und können Autoren gegenüber redaktionelle Eingriffe sachlich und souverän begründen.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat II - Kunden finden und binden in München

Das Seminar 'Freies Lektorat II' zeigt auf, wie Sie Ihr Angebot für Verlage über die reine Manuskriptarbeit hinaus erweitern können und sich durch Qualitätsplanung und aktive Kommunikation zufriedene Kunden sichern. Durch die Reflexion über Ihre eigenen Ziele und Kompetenzen gewinnen Sie ein klares Profil für die Akquise.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat III - Die bessere Lösung finden und begründen in Düsseldorf

Aus der gemeinsamen Arbeit an Textbeispielen und der Reflexion über die Erwartungen und Anforderungen der Zielgruppe gewinnen Sie objektive Kriterien für die Beurteilung und Bearbeitung von Manuskripten. Sie schärfen Ihren Blick systematisch für stilistische und inhaltliche Besonderheiten und Mängel und können Autoren gegenüber redaktionelle Eingriffe sachlich und souverän begründen.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat II - Kunden finden und binden in München

Das Seminar zeigt auf, wie Sie Ihr Angebot für Verlage über die reine Manuskriptarbeit hinaus erweitern können und sich durch Qualitätsplanung und aktive Kommunikation zufriedene Kunden sichern. Durch die Reflexion über Ihre eigenen Ziele und Kompetenzen gewinnen Sie ein klares Profil für die Akquise.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat I - Sicher redigieren in Berlin

Das Seminar vermittelt Ihnen eine systematische Grundlage für die kompetente Bearbeitung von Manuskripten. Durch die praktische Arbeit an unterschiedlichen Texten wird der Blick für sprachliche und inhaltliche Besonderheiten und Mängel sowie für formale Anforderungen geschärft.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat I - Sicher redigieren in Hamburg

Das Seminar vermittelt Ihnen eine systematische Grundlage für die kompetente Bearbeitung von Manuskripten. Durch die praktische Arbeit an unterschiedlichen Texten wird der Blick für sprachliche und inhaltliche Besonderheiten und Mängel sowie für formale Anforderungen geschärft.


// zur Seminarseite

Freies Lektorat III - Die bessere Lösung finden und begründen in München 01.06.2017

Aus der gemeinsamen Arbeit an Textbeispielen und der Reflexion über die Erwartungen und Anforderungen der Zielgruppe gewinnen Freie Lektoren in diesem Seminar objektive Kriterien für die Beurteilung und Bearbeitung von Manuskripten. Sie schärfen ihren Blick systematisch für stilistische und inhaltliche Besonderheiten und Mängel und können Autoren gegenüber redaktionelle Eingriffe sachlich und souverän begründen.


// zur Seminarseite