/Suche: kuenstlersozialabgabe_bei_medienunternehmen

Suchergebnisse für kuenstlersozialabgabe_bei_medienunternehmen

Rechteklärung bei Film- und Multimediaproduktionen

Mit einer Übersicht über die rechtlichen Voraussetzungen von Product Placement

Sie erhalten im Seminar das juristische Rüstzeug in den Rechtsbereichen, die für die Film- und Multimediaproduktion relevant sind – vom Urheber- über das Persönlichkeits- bis hin zum Markenrecht. So können Sie bei Ihren Produktionen künftig rechtssicher agieren und Risiken vermeiden.

Rechteklärung bei Film- und Multimediaproduktionen2020-02-13T10:22:19+01:00

Interview mit Diana Timm, Global IT Director bei Peter Lang, Speaker auf der IT-Konferenz am 7.10.2016 in München

timm-dianaDiana Timm (Global IT Director, Peter Lang) ist Referentin auf der IT-Konferenz „Die IT-Landscape von morgen“ der Akademie der Deutschen am 7. Oktober 2016 im Literaturhaus München. Gemeinsam mit Katja Splichal (Leitung Verlagsbereich Online und Mitglied der Geschäftsleitung, Verlag Eugen Ulmer) hält sie einen Vortrag zum Thema Outsourcing vs. Insourcing: IT-Organisation bei Eugen Ulmer und Peter Lang.

Dr. Sven Fund
, Moderator der IT-Konferenz und Geschäftsführer von fullstop, sprach mit Diana Timm über die Einführung einer neuen Verlags-Software bei Peter Lang.

Frau Timm, Peter Lang Publishers als mittelgroßer Verlag hat gerade ein zentrales IT-Projekt abgeschlossen. Was genau haben Sie gemacht?
Wir haben fast zeitgleich mit dem Management-Buy-out bei Peter Lang Anfang […]

Interview mit Diana Timm, Global IT Director bei Peter Lang, Speaker auf der IT-Konferenz am 7.10.2016 in München2016-09-21T14:14:48+02:00

Veränderungen managen − Dr. Simon Sagmeister von Malik Management und Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie, über Unternehmenskultur und Change

Vom 1. bis 3. September findet im Münchner Literaturhaus das zweite Modul unseres Top-Management Programms zum Thema (R)evolution in Verlags- und Medienunternehmen – Veränderungen auslösen und gestalten statt.
Lesen Sie im Folgenden ein Interview mit dem Referenten des Seminars Dr. Simon Sagmeister von Malik Management und Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie, über Unternehmenskultur und Change.

[…]

Veränderungen managen − Dr. Simon Sagmeister von Malik Management und Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie, über Unternehmenskultur und Change2010-08-02T10:35:28+02:00

Andrea Tenorth über Workflow und Prozesse bei der crossmedialen Medienproduktion

Liebe Frau Tenorth, Medienunternehmen kommen auf Sie zu und suchen Beratung bezüglich der crossmedialen Medienproduktion. Um welche Herausforderungen geht es da konkret?

Die große Herausforderung bei der crossmedialen Medienproduktion ist die Synchronisation und Organisation von gleichen Inhalten für verschiedene „Medienträger“. Die Produktion im Printbereich ist inzwischen bei vielen Unternehmen standardisiert und optimiert auf die Printausgabe, der digitale Bereich ist in der Regel später dazu gekommen und muss „on-the-top“ mit bedient werden. Und zwar so, dass die Printproduktion auch noch funktioniert. Und da fängt es an, schwierig zu werden. Für die digitale Produktion hat man neue Kunden, neue Vertriebsmodelle, neue Anforderungen in der Vermarktung und braucht für all das andere Kompetenzen, um die Produktion reibungslos und effizient zu machen. Wird „einfach“ mit der Printmannschaft […]

Andrea Tenorth über Workflow und Prozesse bei der crossmedialen Medienproduktion2019-04-24T13:41:06+02:00

Innovative Digitalstrategien anstoßen und umsetzen: Neue Herausforderungen für Führungskräfte in Medienunternehmen

Referent

 

Christian Hoffmeister, Experte für Führung und Leadership im Publishing-Sektor, spricht im Interview über die veränderten Aufgaben von Verlags- und Medienmanagern und wie sein Seminar „Führungsaufgaben in Verlagen und Medienunternehmen“ Führungskräfte von heute und morgen auf diese vorbereitet.

 

Herr Hoffmeister, seit über 20 Jahren veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien das Seminar „Führungsaufgaben in Verlagen und Medienunternehmen“. Wie haben sich die Aufgaben von Verlags- und Medienmanagern im Laufe der Zeit verändert?

Die Aufgabengebiete von Verlags- und Medienmanagern sind wesentlich komplexer und ausdifferenzierter geworden – zum einen durch die zunehmende Digitalisierung, zum anderen durch die stetige Diversifikation der Medienunternehmen in neue Geschäftsfelder. Aus den linearen Wertschöpfungsketten sind heute Wertschöpfungsnetzwerke entstanden, für deren Management besondere Kompetenzen benötigt werden. […]

Innovative Digitalstrategien anstoßen und umsetzen: Neue Herausforderungen für Führungskräfte in Medienunternehmen2017-10-06T18:03:58+02:00

Rechtsfragen bei der Entwicklung und dem Betrieb von Content-Plattformen – Vertrags- und Projektgestaltung

Das Seminar vermittelt einen umfassenden Überblick über die Rechtsgrundlagen bei der IT- Projektentwicklung und –steuerung von Content-Plattformen sowie der entsprechenden Nutzungs- und Lizenzbedingungen. Die rechtlichen Besonderheiten werden anhand von Beispielen dargestellt und für die Praxis erläutert.

Rechtsfragen bei der Entwicklung und dem Betrieb von Content-Plattformen – Vertrags- und Projektgestaltung2020-03-13T11:25:47+01:00

IT- und Software-Verträge in Medienunternehmen – Grundlagen der Vertragsgestaltung

Das Seminar vermittelt die wichtigsten Grundsätze zum IT-Recht und zeigt auf, welche IT- und Software-Verträge es gibt und wie diese am besten einzusetzen sind. Die Teilnehmer erhalten das rechtliche Hintergrundwissen für Kauf und Nutzung von IT-Technologie und erfahren die Dos and Dont’s rund um die Vertragsgestaltung.

IT- und Software-Verträge in Medienunternehmen – Grundlagen der Vertragsgestaltung2020-03-13T11:17:28+01:00

Professionalität der Führung ist der Schlüssel zum Erfolg

Ein Beitrag von Dr. Markus Griesbeck, Senior Consultant bei Malik Management, St. Gallen, Schweiz  

 

Langfristig werden nur jene Medienunternehmen überleben, die der zunehmenden Komplexität und Dynamik des Medienmarktes gewachsen sind. Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens ist die Professionalität der Führung, ist richtiges und gutes Management. […]

Professionalität der Führung ist der Schlüssel zum Erfolg2019-04-23T12:07:15+02:00

‚Zeitschriften werden auch künftig eine zentrale Rolle spielen‘

Michael Himmelstoß (Verlagsleiter Fachzeitschriften, Carl Hanser Verlag)

Interview mit Michael Himmelstoß (Verlagsleiter Fachzeitschriften, Carl Hanser Verlag), geführt von Ehrhardt F. Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner Unternehmensberatung)

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet, in Kooperation mit Heinold Spiller & Partner, am 9. Dezember 2009 zum ersten Mal das Zukunftsforum Zeitschriften. Wir haben uns dabei bewusst entschlossen, ein für viele Verlage noch immer zentrales Medium in den Mittelpunkt zu stellen. Denn bei aller Begeisterung für Internet und Mobile – sehr viele Verlage erwirtschaften einen

 

wesentlichen Teil ihrer Umsätze und Renditen mit diesem Medium.
Wir haben Michael Himmestoß, Verlagsleiter Fachzeitschriften beim Carl Hanser Verlag und Teilnehmer an einem hochkarätig besetzten Podium, gefragt, wie er die zukünftige Rolle von […]

‚Zeitschriften werden auch künftig eine zentrale Rolle spielen‘2010-11-06T11:38:09+01:00

Musikrecht und audiovisuelle Medien

Musiknutzung in Film, Werbung, Apps und Social Media

Music makes the moment. Das zeigen nicht nur Filmproduktionen wie ‚Zoomania‘ oder ‚Ghostbusters‘; und Werbespots internationaler Markenunternehmen wie Mercedes und Beats Electronics. Musik ist Träger von Emotionen und für die Produktvermarktung entscheidend. Auch bei sozialen Netzwerken, Apps und anderen digitalen Präsentationskanälen ist Musik ein wichtiges Element. Sei es beim Trailer, der Erkennungsmelodie, als Bestandteil der Corporate Identity oder reines Untermalungselement, Musik spielt eine essenzielle Rolle.
Doch häufig scheitert ihr Einsatz an grundlegenden Fragen der Finanzierung und Schwierigkeiten bei der Rechteklärung. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Produkte auf gut finanzierbare Weise mit Musik attraktiver gestalten, ohne die Rechte anderer zu verletzen.

Ziel des Seminars »Musikrecht und audiovisuelle Medien«

Das Seminar gibt Musikverwertern einen systematischen Praxisleitfaden an die Hand, der alle relevanten rechtlichen und wirtschaftlichen […]

Musikrecht und audiovisuelle Medien2019-10-16T15:43:53+02:00

Die 5 größten Fehler bei Mitarbeitermagazinen – und wie Sie sie verhindern können

Wenn ein Unternehmen in seinen Mitarbeitern den wichtigsten Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg sieht, muss es professionell mit ihnen kommunizieren. Doch genau daran hapert es häufig, wie Prof. Dr. Björn P. Böer festgestellt hat. Er analysiert seit Jahren Mitarbeitermedien und hat 5 zentrale Fehler festgestellt.

 

Fehler Nr. 1: „Informieren ist unser Ziel!“

Fällt der Startschuss für ein Mitarbeitermedium oder für dessen Relaunch, ist häufig zu hören „Die Kollegen sollen informiert werden über alles, was so im Unternehmen passiert“. Die Information der Mitarbeiter ist aber nicht das Ziel, sondern der Weg, über den ein bestimmtes Ziel erreicht werden kann: Sollen die Kollegen auf eine neue Strategie […]

Die 5 größten Fehler bei Mitarbeitermagazinen – und wie Sie sie verhindern können2017-04-26T10:29:15+02:00

Big Data im Publishing Business – Teilnehmer informieren sich bei Fachkonferenz Verlag 3.0 über Umgang mit digitalen Kundendaten

Die Nutzer von Online-Verlagsangeboten hinterlassen eine große Menge an Daten, sei es beim Stöbern in Web-Shops, bei der Nutzung von Social Media oder der Registrierung in kostenpflichtigen Portalen. Aber wie lassen sich aus der Fülle an demographischen Angaben, Aktivitäten und Interessen verwertbare Informationen, zum Beispiel für Produktentwicklung und Marketing, ziehen? Diese und weitere Fragen wurden auf der Konferenz „New Marketing, Big Data, Innovative Media – Wie das digitale Marketing das Publishing Business verändert“ am 4. Juli 2013 im Literaturhaus behandelt. Ehrhardt Heinold, Geschäftsführer Heinold, Spiller und Partner, moderierte die von der Akademie der Deutschen Medien veranstaltete Fachkonferenz

 

[…]

Big Data im Publishing Business – Teilnehmer informieren sich bei Fachkonferenz Verlag 3.0 über Umgang mit digitalen Kundendaten2019-04-23T11:26:18+02:00

4 Fragen an… Teil II: Stefan Eiselein, Vogel Business Media, „In der Spitze werden (…) die Umsatzanteile der digitalen Produkte in 5 Jahren bei 50 % liegen“

Interview mit Stefan Eiselein, Leiter Vogel Future Group & Mitglied der Geschäftsleitung, Vogel Business Media

 

1) Native vs. Web App, Cloud Technologien, Social Computing etc. – Welche Themen und Hauptfragestellungen beschäftigen Sie aktuell am meisten und was wird 2012 die größte Herausforderung für Sie als Mobile Publisher sein? 

Grundsätzlich sind wir getrieben von den Markterfordernissen unserer Werbekunden wie auch von den Bedürfnissen unserer User. Hier erweitern wir zunächst unsere klassischen Zeitschrifteninhalte um multimediale Formate und entwickeln hierfür gemeinsam mit den Werbekunden schlüssige Vermarktungskonzepte. Daneben setzen wir weiter auf Bedürfnisanalysen, um sowohl mittels Apps aber auch Social Computing neue Produkte mit praktischem Mehrwert für unsere User zu launchen. […]

4 Fragen an… Teil II: Stefan Eiselein, Vogel Business Media, „In der Spitze werden (…) die Umsatzanteile der digitalen Produkte in 5 Jahren bei 50 % liegen“2012-04-30T07:41:40+02:00

4 Fragen an… Teil III: Thomas Pyczak, Chip, „In 5 Jahren wird der Umsatzanteil mit digitalen Medien und Produkten bei über 80 % liegen“

Interview mit Thomas Pyczak, CEO, Chip Communications / Chip Xonio Online, zum Thema Mobile Publishing

1) Native vs. Web App, Cloud Technologien, Social Computing etc. – Welche Themen und Hauptfragestellungen beschäftigen Sie aktuell am meisten und was wird 2012 die größte Herausforderung für Sie als Mobile Publisher sein?

 

Thomas PyczakDie Kernfrage ist: Wie kann CHIP die führende Rolle als Berater des digitalen Ichs auch in der mobilen Welt einnehmen? Die größte Herausforderung besteht darin, mobile Produkte zu kreieren, die die Menschen lieben. Die es unter das Dutzend Apps schaffen, die für den Nutzer wirklich relevant sind und nicht nur Spielerein, die schnell wieder vergessen und gelöscht sind. Produkte, für die sie auch […]

4 Fragen an… Teil III: Thomas Pyczak, Chip, „In 5 Jahren wird der Umsatzanteil mit digitalen Medien und Produkten bei über 80 % liegen“2012-05-03T12:35:42+02:00

Qualitätsmanagement bei der Beschaffung und Produktion in Osteuropa/Asien

Das Seminar vermittelt praxisbezogene Methoden und Werkzeuge für das Qualitätsmanagement bei der Beschaffung in Osteuropa und Asien. Sie erfahren, mit welchen Methoden und Workflowanpassungen Sie die Produktqualität in unterschiedlichen Beschaffungsmärkten gewährleisten können und wo sich Chancen zur Reduktion der Beschaffungskosten bieten.

Qualitätsmanagement bei der Beschaffung und Produktion in Osteuropa/Asien2017-08-31T04:46:23+02:00

Erfolgreich verkaufen bei Amazon

Den Online-Marktplatz verstehen und optimal nutzen

Das Seminar vermittelt das Handwerkszeug für einen gelungenen Auftritt als Händler auf Amazon. Sie erfahren, wie Sie Ihr Angebot mit optimierten Produktseiten bestmöglich präsentieren, mit Amazon Marketing und Amazon SEO zielgerichtet bewerben und den Erfolg Ihrer Maßnahmen messen können.

Erfolgreich verkaufen bei Amazon2020-02-13T13:49:45+01:00

Welche Aufgaben kommen bei der Erstellung, Aufbereitung und Verbreitung im Fachbuch auf Verlage zu?

Interview mit Katja Splichal, Leitung Lernmanagement Systeme, Eugen Ulmer Verlag, anlässlich unserer 1. Exklusiv-Tagung Fachbuch: Fachbuch, E-Book, Online-Portal – Wie Fachverlage sich als Lösungsanbieter neu erfinden am 27. März 2014 im Literaturhaus München

Die E-Book-Konjunktur scheint am Fachbuch bisher ziemlich spurlos vorübergegangen zu sein. Täuscht der Eindruck?

Katja Splichal: Ich glaube, das ist nicht nur ein Eindruck. Die eBook-Konjunktur geht am Fachbuch tatsächlich vorüber – das hält aber längst nicht alle davon ab, digital Umsätze zu machen. Gerade im Fachbuch mussten, gewissermaßen erzwungen von institutionalisierten Märkten und nicht-linearen didaktischen Konzepten, schon vor zehn, 15 Jahren alternative Geschäftsmodelle entwickelt werden. Dennoch weichen bei vielen Verlagen die erwirtschafteten Umsätze von den Erwartungen ab – in die unliebsame Richtung. Das eBook […]

Welche Aufgaben kommen bei der Erstellung, Aufbereitung und Verbreitung im Fachbuch auf Verlage zu?2019-04-23T14:28:49+02:00

„Wir wollen jedes Buch auch in digitaler Version veröffentlichen“ – Interview mit Oliver Pux, Bastei Entertainment

Hat das E-Book in Deutschland den Durchbruch geschafft? Wie ist Ihre Einschätzung?

Zweifellos ist das E-Book auf dem Vormarsch, es wäre allerdings falsch, von einer erdrutschartigen Verschiebung,  weg vom physischen Buch zu sprechen. Wir werden in den kommenden Jahren auch weiterhin hohe prozentuale Zuwachsquoten im digitalen Bereich verzeichnen können. Wichtig ist jedoch damit einhergehend die zunehmende Verbreitung von Readern, Tablets und Smartphones. Nur so werden digitale Ausgabeformen im Bewusstsein einer breiten Leserschaft „ankommen“.

Oliver Pux
Wohin  geht der Trend bei der E-Produktentwicklung? Wie wird sich das Verhältnis „originär digital“ und „Print für digital adaptiert“ entwickeln? Wie sieht es bei Lübbe diesbezüglich momentan und in der Zukunft aus?
[…]

„Wir wollen jedes Buch auch in digitaler Version veröffentlichen“ – Interview mit Oliver Pux, Bastei Entertainment2011-11-17T08:36:58+01:00

Möchten Sie eine neue Suche durchführen?

Haben Sie nicht das passende Angebot gefunden? Dann probieren Sie doch eine neue Suche aus!