/Suche: potenzialoptimierung_verlag_3_0

Suchergebnisse für potenzialoptimierung_verlag_3_0

Crashkurs Portfoliomanagement im Verlag

Analyse, Optimierung und Umsetzung

Die Anforderungen an das Programmportfolio eines Verlags oder Imprints sind heute höher denn je: Das Portfolio muss inhaltlich auf die eigene Zielgruppe abgestimmt sein. Es muss die Marken- und Marktstrategie des Verlages widerspiegeln. Und: Das Programmangebot – ob Print, digital oder mobil – muss neuen Formen der Mediennutzung ebenso gerecht werden wie der zunehmenden Vielfalt an Vertriebswegen.
Programmverantwortliche, die oft mit historisch gewachsenen Portfolios zu tun haben, stehen hier vor großen Herausforderungen: Wann ist der richtige Zeitpunkt, eine Portfolio-Optimierung anzugehen?
Mit welchen Analysemethoden kann der Änderungs- und Erneuerungsbedarf zuverlässig ermittelt werden?
Wie lassen sich Portfolio-Optimierungen erfolgreich managen?
Und welche speziellen Anforderungen stellen E-Books in Bezug auf das digitale Programm-Portfolio? Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Programmportfolios analysieren, Optimierungspotenziale aufzeigen und einen Fahrplan für […]

Crashkurs Portfoliomanagement im Verlag2019-08-09T14:43:33+02:00

Big Data im Publishing Business – Teilnehmer informieren sich bei Fachkonferenz Verlag 3.0 über Umgang mit digitalen Kundendaten

Die Nutzer von Online-Verlagsangeboten hinterlassen eine große Menge an Daten, sei es beim Stöbern in Web-Shops, bei der Nutzung von Social Media oder der Registrierung in kostenpflichtigen Portalen. Aber wie lassen sich aus der Fülle an demographischen Angaben, Aktivitäten und Interessen verwertbare Informationen, zum Beispiel für Produktentwicklung und Marketing, ziehen? Diese und weitere Fragen wurden auf der Konferenz „New Marketing, Big Data, Innovative Media – Wie das digitale Marketing das Publishing Business verändert“ am 4. Juli 2013 im Literaturhaus behandelt. Ehrhardt Heinold, Geschäftsführer Heinold, Spiller und Partner, moderierte die von der Akademie der Deutschen Medien veranstaltete Fachkonferenz

 

[…]

Big Data im Publishing Business – Teilnehmer informieren sich bei Fachkonferenz Verlag 3.0 über Umgang mit digitalen Kundendaten2019-04-23T11:26:18+02:00

„Flexibilität und Innovationsfähigkeit erhöhen“ – Ehrhardt F. Heinold über den Verlag 3.0

Ehrhardt F. Heinold

Was verstehen Sie unter dem Verlag 3.0? Was ist dessen Kernkompetenz?

Ehrhardt F. Heinold: Der Verlag 3.0 bietet nicht nur Medien in allen Formen und Formaten, sondern vernetzt sich zudem intensiv mit seinen Kunden. Kernkompetenz des Verlages ist die Erfüllung von Kundenwünschen, erstrangig in den Bereichen Information und Unterhaltung, zunehmend aber auch in Servicebereichen. So bieten

 

juristische Fachverlage neben Fachinformationen zunehmend auch Softwarelösungen für ihre Kunden an. Andere Verlage organisieren Fachcommunities oder Kongresse und positionieren sich so als ‚kommunikatives Zentrum‘ ihrer Zielgruppen.
[…]

„Flexibilität und Innovationsfähigkeit erhöhen“ – Ehrhardt F. Heinold über den Verlag 3.02010-02-08T13:45:40+01:00

Nachbericht zur Konferenz Verlag 3.0 „Customized Content“ am 4. Juli 2012

Die 5. Fachkonferenz Verlag 3.0 „Customized Content: Mit personalisierten Medien und Services in die Zukunft“ beschäftigte sich eingehend mit einer neuen Dimension der Kundenorientierung und Personalisierung. Von verschiedenen innovativen Geschäftsmodellen – die Beispiele speexx und Jurion 3.0 – über neue Personalisierungsstrategien bei Haufe bis hin zu zukunftsträchtigen Technologien wie Semantic Publishing waren die Vorträge durchweg aktuell und praxisnah.

Um Ihnen einen nachträglichen Einblick in den Konferenztag zu ermöglichen, haben wir Ihnen hier einige Ausschnitte ausgewählter Vorträge zusammengestellt.

 

 

Ehrhardt Heinold (Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner)
„Wie können Verlage Inhalte personalisieren – was werden überhaupt noch die Aufgaben der Verlage sein?“
[…]

Nachbericht zur Konferenz Verlag 3.0 „Customized Content“ am 4. Juli 20122012-07-16T06:33:39+02:00

Reklamationen und Gewährleistungsrecht im Verlag

Häufig werden Themen rund um die Herstellung des Produktes ,Buch‘ wenig beachtet, obwohl sie für den wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg einer Buchveröffentlichung eine entscheidende Rolle spielen können. Das Seminar vermittelt den juristischen Hintergrund, der über die Einräumung der Verlags- und Bildrechte hinaus für eine erfolgreiche Buchherstellung und -veröffentlichung erforderlich ist.

Reklamationen und Gewährleistungsrecht im Verlag2017-08-31T04:46:31+02:00

Strategische Programmplanung im Verlag – Heute wichtiger denn je?

Dr. Harald Henzler, Experte für die Entwicklung digitaler Angebote, Geschäftsführer von smart digits und Referent bei der Akademie der Deutschen Medien im Interview zum Thema strategische Programmplanung.
Dr. Henzler leitet das Seminar „Strategische Programmplanung  – Print und Digital“ vom 02. – 04. Juli 2018 in München.

Herr Dr. Henzler, warum ist eine strategische Planung von Verlagsprogrammen heute wichtiger denn je?
Die zwei wesentlichen Gründe dafür sind zum einen die hohen Kosten für die Technologie, zum anderen die Fokussierung auf Zielgruppen, die man auch erreicht und bedienen kann.
Technologie heißt dabei nicht nur Technologie für Produkte, sondern auch das Backend, die technologische Infrastruktur im Verlag. Hierzu gehören finanzielle Invests in das CMS, […]

Strategische Programmplanung im Verlag – Heute wichtiger denn je?2018-06-29T18:30:42+02:00

‚Die jungen Zielgruppen sind überhaupt nur noch über das Internet erreichbar‘ – Interview mit Manfred Spatz

Manfred Spatz

Manfred Spatz, Berater für Internetunternehmen und -startups, gibt in einem Interview mit Sebastian Zschocke seine persönliche Einschätzung zu viel diskutierten Branchenthemen wie Mediennutzungswandel, Social Media in Verlagen und Paid Content. Lesen Sie hier Auszüge des Interviews, das auf verlagederzukunft.de erschienen ist.
[…]

‚Die jungen Zielgruppen sind überhaupt nur noch über das Internet erreichbar‘ – Interview mit Manfred Spatz2012-09-03T09:03:34+02:00

Wie viel Social Media braucht ein Verlag? 5 Thesen von Karl-Heinz Behrens, Moderator und Mitveranstalter des Rheingauer Verlegerkonvents

Das klassische Verlagsmodell, Produkte für Zielgruppen zu entwickeln und in den Markt zu pushen, ist überholt! Wertschöpfung und neue Geschäftsmodelle liegen vermutlich in einer Vielzahl von Kombinationen immer kleinteiligerer und individueller Angebote von Inhalten und Services und der Bedienung ebenso vielfältiger Medienkanäle. Communities und Social Media werden für den Verlag zum Treiber von Produktentwicklung und zum wertvollen Marketing-Tool.

Fünf Thesen zum Thema „Wie viel Social Media braucht ein Verlag?“

These 1: Kunden haben sich grundlegend verändert – nicht nur in ihrem Nutzungsverhalten, sondern auch in der Erwartungshaltung!
Steigender Medienkonsum, Multitasking, Illoyalität dem Anbieter gegenüber sind die Parameter für die Verlage auf der einen Seite. Der „Kunde 2.0“ ist ein flüchtiges Wesen. Er bevorzugt Informationshäppchen, scheut dauerhafte Bindungen und wählt seine Partner nach […]

Wie viel Social Media braucht ein Verlag? 5 Thesen von Karl-Heinz Behrens, Moderator und Mitveranstalter des Rheingauer Verlegerkonvents2019-04-23T11:54:52+02:00

„Kleine Verlage müssen näher am Kunden sein denn je“ – Interview mit Uli Deurer, Verlag Antje Kunstmann

Interview mit Uli Deurer, der auf der Konferenz  3. Media Distribution Summit: Bookstore, E-Kiosk, Hyperdistribution – Neue Vertriebsstrategien für digitale und Print-Medien  einen Vortrag zum Thema „Erfolgsstrategien für den Buchvertrieb“ hält. Uli Deurer ist Leiter Vertrieb/Marketing beim Verlag Antje Kunstmann.

 Was hat sich aus Ihrer Sicht in den letzten zehn Jahren im Buchvertrieb getan und wie haben Sie auf diese Veränderungen reagiert?
Echte Herausforderungen waren und sind sicher die extreme Konzentration im stationären Buchhandel, die sich jetzt ja wieder abzuschwächen beginnt, die starke und anhaltende Verlagerung des Umsatzes vom stationären Sortiment ins Internet, die immer kürzer werdenden „Lebenszyklen“ der Novitäten und die […]

„Kleine Verlage müssen näher am Kunden sein denn je“ – Interview mit Uli Deurer, Verlag Antje Kunstmann2012-07-04T11:03:04+02:00

„Der Autor wird den Verlag doppelt schätzen“ Interview mit Dr. Harald Henzler zu iBooks Author

Harald HenzlerApples kostenlose Mac-Software iBooks Author sorgt für Schlagzeilen in den Branchenmedien und wirft die Frage nach der Rolle der Verlage beim digitalen Publizieren erneut auf. Wie diese iBooks Author nutzen können, erklärt Dr. Harald Henzler im Interview mit der Akademie der Deutschen Medien.

Apple hat im Januar dieses Jahres die kostenlose Mac-Software iBooks Author vorgestellt, mit der E-Books von jedem selbst entwickelt und im iBookStore vertrieben werden können. Was bedeutet das aus Ihrer Sicht für Verlage? […]

„Der Autor wird den Verlag doppelt schätzen“ Interview mit Dr. Harald Henzler zu iBooks Author2012-02-28T13:55:27+01:00

Prozess- und Kostenmanagement im Verlag

Das Seminar vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die kaufmännischen/ Verwaltungs-Prozesse in Verlagen zu analysieren und auf die Geschäftsmodelle anzupassen. Es werden Lösungsansätze diskutiert und geeignete Umsetzungsmaßnahmen erarbeitet. Die Teilnehmer lernen Möglichkeiten kennen, einen ganzen Unternehmensprozess an ein Drittunternehmen auszulagern. Dabei werden alle unternehmensinternen Verwaltungsbereiche einbezogen.

Prozess- und Kostenmanagement im Verlag2020-03-13T11:29:05+01:00

Customer Relationship Management für Verlage

Das Seminar zeigt Strategien für den systematischen Auf- und Ausbau eines Customer Relationship Managements, mit dem Sie die Betreuung Ihrer Kunden optimieren und somit Effizienz und Profit in Ihrem Verlag steigern können.

Customer Relationship Management für Verlage2017-08-31T04:46:23+02:00

Ohne Verlag zum Erfolg? Akademie und buchreport mit Veranstaltung auf Leipziger Buchmesse

Die amerikanische Bestsellerlieferantin Amanda Hocking hat es vorgemacht: Für immer mehr Autoren ist Selfpublishing mittlerweile ein Zauberwort, das ihnen die Türen zum Publikum und zum Erfolg aufstoßen soll. Als Sprungbrett auf die große Bühne kann vor allem das Kindle-Direct-Publishing-Programm von Amazon dienen – und Apple ist inzwischen mit iBooks Author nachgezogen. Die Verheißung: Ohne auf einen Verlag angewiesen zu sein, lassen sich E-Books schnell, unkompliziert und mit höherer Gewinnspanne veröffentlichen als auf bislang branchenüblichen Wegen.

 

„Brauchen Bücher und Autoren noch Verlage“? Moderiert von buchreport und in Kooperation mit der Akademie der Deutschen Medien veranstaltet, wird diese Frage am Donnerstag, 15. März, […]

Ohne Verlag zum Erfolg? Akademie und buchreport mit Veranstaltung auf Leipziger Buchmesse2012-02-13T16:06:59+01:00

„Ich höre immer nur elektronisch. Es gibt noch jede Menge anderer Wachstumsfelder.“ – Interview mit Gerrit Klein, Ebner Verlag, zur Zukunft der Zeitschriftenverlage

Mobile Magazines, Paid Services, Editorial Commerce etc. – Welche Themen und Hauptfragestellungen beschäftigen Sie aktuell am meisten und was werden 2013 die größte Herausforderung für Sie als Zeitschriften-Publisher sein?
Unsere – und damit meine ich alle Verlage – größte Herausforderung wird es sein, stimmige strategische Wachstumsoptionen zu definieren. Eines ist überdeutlich: Das alte Publishing Modell hat seine Grenzen erreicht. Den eigenen Horizont zu transzendieren und gleichzeitig das immer noch bestehende beachtliche Kerngeschäft zu erhalten fordert einen intellektuellen Spagat, der herausfordernd ist.

 

Viele Zeitschriftenverlage stehen angesichts der Rückgänge von Auflagen und Werbeeinnahmen vor der Herausforderung, neue Wachstumsmärkte und neue Erlösquellen zu erschließen. Wo hat Ihr Verlag Neuland betreten und welche Erfahrungen haben […]

„Ich höre immer nur elektronisch. Es gibt noch jede Menge anderer Wachstumsfelder.“ – Interview mit Gerrit Klein, Ebner Verlag, zur Zukunft der Zeitschriftenverlage2012-11-23T12:50:43+01:00

Crashkurs Einkaufs- und Lieferantenmanagement im Verlag

Besonders mit der schnell voranschreitenden Digitalisierung kommen neue Herausforderungen auf den Verlagseinkauf zu: Schnellere Markteinführungen, die Beschaffung in Osteuropa und Asien, veränderte Auflagenhöhen und zunehmender Kostendruck erfordern eine angepasste Beschaffungs- und Lieferantenstrategie. Das Seminar vermittelt praxisnah Werkzeuge des Beschaffungs- und Lieferantenmanagement. Die Teilnehmer lernen, wie sie Kosten für Print und digitale Produkte einsparen können.

Crashkurs Einkaufs- und Lieferantenmanagement im Verlag2018-04-27T11:36:01+02:00

Interview: Johannes Altmann über E-Commerce für Verlage

Johannes Altmann

ADB: 2009 konnte der Internet-Handel ein Wachstum von 14% verzeichnen. Kein anderer Vertriebskanal unterliegt momentan einer vergleichbar dynamischen und positiven Entwicklung. Welche Konsequenz sollten Verlage aus diesem Trend ziehen?

Johannes Altmann: Wachstum ist für jedes Unternehmen und jeden Verlag ein unternehmerisches Ziel. Daher werden die Chancen für Wachstum überprüft und schnell kommt dann E-Commerce ins Spiel. Ein Channel mit unglaublichen Chancen und Möglichkeiten, den keiner vernachlässigen sollte.   […]

Interview: Johannes Altmann über E-Commerce für Verlage2010-03-29T12:46:59+02:00

Verlagsverträge – Urheber- und Vertragsrecht – Grundlagen

Nächster Termin: 17.11.2020 bis 18.11.2020 | München

Das Seminar vermittelt die juristischen Grundkenntnisse, die Sie für einen kompetenten Umgang mit Verlagsverträgen aller Art benötigen – von Autorenverträgen bis hin zu Verträgen für Herausgeber. So schaffen Sie einen rechtssicheren Rahmen für die Herstellung und Distribution von Verlagsprodukten.

Verlagsverträge – Urheber- und Vertragsrecht – Grundlagen2020-09-08T11:32:48+02:00

Interview mit Diana Timm, Global IT Director bei Peter Lang, Speaker auf der IT-Konferenz am 7.10.2016 in München

timm-dianaDiana Timm (Global IT Director, Peter Lang) ist Referentin auf der IT-Konferenz „Die IT-Landscape von morgen“ der Akademie der Deutschen am 7. Oktober 2016 im Literaturhaus München. Gemeinsam mit Katja Splichal (Leitung Verlagsbereich Online und Mitglied der Geschäftsleitung, Verlag Eugen Ulmer) hält sie einen Vortrag zum Thema Outsourcing vs. Insourcing: IT-Organisation bei Eugen Ulmer und Peter Lang.

Dr. Sven Fund
, Moderator der IT-Konferenz und Geschäftsführer von fullstop, sprach mit Diana Timm über die Einführung einer neuen Verlags-Software bei Peter Lang.

Frau Timm, Peter Lang Publishers als mittelgroßer Verlag hat gerade ein zentrales IT-Projekt abgeschlossen. Was genau haben Sie gemacht?
Wir haben fast zeitgleich mit dem Management-Buy-out bei Peter Lang Anfang […]

Interview mit Diana Timm, Global IT Director bei Peter Lang, Speaker auf der IT-Konferenz am 7.10.2016 in München2016-09-21T14:14:48+02:00

Führungsaufgaben in Verlagen und Medienunternehmen

Zweiteiliger Intensivkurs mit Zertifikat

Nächster Termin: Modul 1 22.03.2021 bis 26.03.2021 | Modul 2 28.06.2021 bis 02.07.2021 | München

Das Führen eines Verlags erfordert heute nicht mehr nur Fachwissen, BWL- und Führungskompetenzen, sondern auch fundierte Kenntnisse über neue Märkte, innovative Technologien und das Kundenverhalten in digitalen Zeiten. Gerade in leitender Position kommt es zudem auf ein Verständnis für das Zusammenspiel aller Abteilungen an: Vom Programm zum Marketing, von Vertrieb & Sales bis zum Controlling. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung aller Verlagsbereiche und Geschäftsprozesse befasst sich das Intensivseminar daher mit allen für Sie relevanten Business-Themen im innovativen Medienhaus: Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung, BWL und Unternehmensführung, Digital Publishing und Online Marketing sowie Leadership- und Kommunikationskompetenzen.

Die Akademie der Deutschen Medien bietet dieses Qualifizierungsprogramm seit vielen Jahren an. In der Verlags- und Medienbranche wird es als wichtiges Forum für Nachwuchskräfte gesehen. Viele Führungskräfte […]

Führungsaufgaben in Verlagen und Medienunternehmen2020-06-30T16:16:14+02:00

Möchten Sie eine neue Suche durchführen?

Haben Sie nicht das passende Angebot gefunden? Dann probieren Sie doch eine neue Suche aus!