/Suche: vom_print_zum_crossmedialen_fachverlag

Suchergebnisse für vom_print_zum_crossmedialen_fachverlag

Transformation vom Zeitschriften- zum Inhaltehaus – Interview mit Soheil Dastyari zum Radikalumbau bei G+J Deutschland

Soheil Dastyari Soheil Dastyari, Gruner + Jahr Deutschland

Interview mit Soheil Dastyari, Verlagsgeschäftsführer Gruner + Jahr Deutschland, anlässlich unseres 5. Zukunftsforums Zeitschriften: Zeitschriften im Transformationsprozess – Bleibt nur Premium? am 10. Dezember 2013 im Literaturhaus München

 

 

Gruner + Jahr durchläuft einen Radikalumbau: Was zeichnet eine „Transformation vom Zeitschriften- zum Inhaltehaus“ aus? Und welche Bedeutung haben die neu eingeführten „Communities of Interest“?

 

Die Transformation unseres Hauses bedeutet, dass wir radikal und zunächst medienneutral in Inhalt denken und uns ohne Kompromisse an den Bedürfnissen und Interessen unserer Leser, Nutzer und Kunden orientieren – unserer Communities of Interest (CoI).

[…]

Transformation vom Zeitschriften- zum Inhaltehaus – Interview mit Soheil Dastyari zum Radikalumbau bei G+J Deutschland2013-11-28T18:33:06+01:00

Crashkurs Online-Anzeigenverkauf: Vom Print-Anzeigenverkäufer zum Crossmedia-Berater

Durch die Digitalisierung befindet sich das Anzeigengeschäft in einem radikalen Umbruch. Crossmediale Angebote gehören in den meisten Verlagen bereits zum Tagesgeschäft. Anzeigenverkäufer, die aus dem klassischen Print-Bereich kommen, müssen sich deshalb in kürzester Zeit neue Kenntnisse aneignen, um crossmediale und individuelle Angebote zu erstellen, die den Kunden überzeugen und zum Kauf bewegen. Das Seminar bietet einen Überblick über den Online-Anzeigenverkauf und vermittelt das nötige Know-how, um Kunden effizient zu beraten und crossmediale Pakete zu verkaufen.

Crashkurs Online-Anzeigenverkauf: Vom Print-Anzeigenverkäufer zum Crossmedia-Berater2019-07-24T10:17:53+02:00

Vom gedruckten Buch zum E-Book – Formate, Konvertierungsmethoden und Prozessoptimierung

Durch eine optimierte, parallele Produktion von gedruckten Titeln und ihrer E-Book-Variante können Verlage mit überschaubarem Aufwand neue Erlöse generieren. Doch wer seinen Content in E-Books konvertieren möchte, muss über die Ansprüche und Grenzen des Mediums genau Bescheid wissen. Dieses neue Seminar vermittelt einen Überblick über die aktuellen E-Book-Lesegeräte und ihre Funktionen sowie den Umgang mit den unterschiedlichen Dateiformaten. Die Teilnehmer erfahren, wie sie ihre Printpublikationen parallel zur Printherstellung in die jeweiligen E-Book-Formate konvertieren und diesen Prozess optimal in den Verlagsworkflow einbinden können.

Vom gedruckten Buch zum E-Book – Formate, Konvertierungsmethoden und Prozessoptimierung2020-03-11T14:25:37+01:00

Vom Hersteller zum Dienstleister- bzw. Schnittstellenmanager? Kurzinterview mit Heike Praetor zum Intensivkurs „Herstellung kompakt“

Frau Praetor, wo liegen aus Ihrer Sicht gegenwärtig die größten Herausforderungen in der Verlagsherstellung?
Nach meiner Einschätzung liegt die Herausforderung in der Bandbreite der Aufgaben. Wo vor einigen Jahren der Fokus auf dem gedruckten Endprodukt lag, sind inzwischen elektronische Produkte – sei es eBook-PDF, ePub oder App – aus dem Produktspektrum nicht mehr wegzudenken. Und bei allen, die schon länger im Berufsleben stehen, kamen diese Themen im Rahmen der Ausbildung noch nicht vor. Die technische Entwicklung schreitet rasant voran und es ist keine Selbstverständlichkeit, da auf dem Laufenden zu bleiben.

[…]

Vom Hersteller zum Dienstleister- bzw. Schnittstellenmanager? Kurzinterview mit Heike Praetor zum Intensivkurs „Herstellung kompakt“2012-06-26T09:41:03+02:00

Einkaufsmanager Print/Digital

Ein Intensivkurs mit Zertifikat

Der Zertifikatskurs vermittelt die Grundlagen für den erfolgreichen Einkauf von Produkten und (digitalen) Dienstleistungen in Verlagen. Sie erfahren, wie Sie Ihr Beschaffungsmanagement – von Marktbeobachtung über Angebotseinholung bis Vertragsgestaltung – effizient und gewinnbringend gestalten.

Einkaufsmanager Print/Digital2019-10-17T16:22:08+02:00

Online- und Crossmedia-Sales – Verkaufstraining für Print-Verkäufer und Einsteiger

Um das Anzeigengeschäft stabil zu halten oder sogar auszubauen, haben die meisten Verlage inzwischen auch medienübergreifende Angebote im Portfolio. Deren Vermarktung stellt Verkäuferinnen und Verkäufer jedoch vor besondere Herausforderungen. Lernen Sie in diesem Seminar die wichtigsten Verkaufstechniken für den Bereich Crossmedia-Sales kennen und erlangen Sie mehr Souveränität bei der Vermarktung von Video-Ads, Banner-Werbung und Co.

Online- und Crossmedia-Sales – Verkaufstraining für Print-Verkäufer und Einsteiger2020-03-13T11:30:18+01:00

Fachredakteur crossmedial

Ein Intensivkurs mit Zertifikat

Nächster Termin: 19.10.2020 bis 23.10.2020 | München

Der Zertifikatskurs vermittelt die wesentlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Arbeit in der Print- und Online-Redaktion von Fachmedien – vom journalistischen Handwerkszeug und zielgruppengerechten Texten über crossmediale Content-Produktion bis hin zu SEO- und Social Media-Know-how.

Fachredakteur crossmedial2020-04-03T13:56:04+02:00

„Es ist sehr wichtig, konsequent vom Nutzer her zu denken“ – Manfred Spatz zum Suchmaschinenmarketing in Verlagen

Manfred Spatz, Leiter des Seminars SEO/SEA-Manager ADB – Ein Intensivkurs mit Zertifikat vom 28. bis 30. April 2014, im Interview:

 

Bei Google & Co. möglichst oft gefunden werden – das will jeder. Aber ist eine große Reichweite wirklich alles?

Große ReichSpatz_Manfred  JP 2010weiten sind großartig und nur eine Website mit vielen Besuchern, kann auch viel Umsatz machen. Oder negativ formuliert: Ohne Besucher kein Umsatz. Wer in das Suchmaschinenmarketing einsteigt, sollte jedoch keine falschen Erwartungen haben. Unmengen an Nutzern kommen zu Google, um meist ein temporäres Bedürfnis zu befriedigen – und wenn Sie das Unternehmen sind, das eben dieses Bedürfnis befriedigen kann, sollten Sie natürlich gefunden werden. 100 relevante […]

„Es ist sehr wichtig, konsequent vom Nutzer her zu denken“ – Manfred Spatz zum Suchmaschinenmarketing in Verlagen2014-04-07T10:22:34+02:00

Gestaltung ist Haltung: Was gutes Design im Corporate Publishing bedeutet

„Nicht jedem Hype hinterherjagen, sondern echte Trends erkennen“: Theo Probst-Bartolomee, Creative Director und Leiter des Seminars „Erfolgsfaktor Design im Corporate Publishing“ (08.-09.03.2018 in München), sprach mit uns im Interview über die Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von gutem Design und neue Gestaltungsmöglichkeiten für Kunden- und Mitarbeitermedien.

 

Herr Probst-Bartolomee, was ist eigentlich gutes Design?
Wenn man etwas sieht und intuitiv so etwas denkt wie „das ist meins, das mag ich, das will ich“ – dann haben die Designer ihren Job richtig gemacht. Und da ist es eigentlich egal, ob es sich um ein Auto, eine Kaffeekanne, ein gedrucktes oder digitales Magazin handelt.

Welche nationalen und internationalen Design-Trends für Print und […]

Gestaltung ist Haltung: Was gutes Design im Corporate Publishing bedeutet2018-01-25T17:11:17+01:00

Mit guten Werbetexten Kunden überzeugen

Ein guter Werbetext informiert, macht Lust auf das beworbene Angebot und animiert im Idealfall zum Kauf. Doch was macht einen erfolgreichen Verkaufstext aus? Wie wecken Sie in wenigen Sekunden das Interesse Ihrer Zielgruppe? Und welche Unterschiede gelten für B2B und B2C, Online und Print? Erfahren Sie mehr dazu im Interview mit Sigrid Varduhn, Leiterin unseres neuen Zertifikatskurses „Werbetexten“ (10.07. – 13.07.2018 in München).

Frau Varduhn, Werbetexte müssen sich stets an ihre jeweilige Zielgruppe richten – gibt es eigentlich große Unterschiede beim Schreiben für Privat- oder Geschäftskunden bzw. B2C oder B2B?
Ja und nein. Einerseits werden die Unterschiede zwischen B2B- und B2C-Kommunikation überschätzt, zum Beispiel was die Tonalität […]

Mit guten Werbetexten Kunden überzeugen2018-06-07T14:42:05+02:00

Expert of Storytelling

Ein Intensivkurs mit Zertifikat

Nächster Termin: 20.07.2020 bis 23.07.2020 | München

Wer Storytelling beherrscht, überzeugt Kunden, Leser und Nutzer – denn kaum eine Kommunikationsform erreicht Menschen besser als eine gute, authentische Geschichte. Gerade in Zeiten eines Überangebots an Informationen auf allen Kanälen können Unternehmen die Kraft des Geschichtenerzählens nutzen, um ihre Zielgruppe auf emotionaler Ebene anzusprechen und so ihren Produkten und Services zusätzliche Relevanz und Bedeutung zu geben. Daher ist Storytelling auch in Unternehmenskommunikation und Marketing zu einem unverzichtbaren Handwerk geworden. Werden Sie in diesem Seminar zum Storytelling-Experten für Ihr Unternehmen, Ihre Marke oder Ihr Produkt und erfahren Sie, wie Sie Ihre Kunden, Klienten oder Mitarbeiter mit bewegenden, crossmedialen Stories begeistern und nachhaltig binden.
Wie aber finden Sie Themen und entwickeln Geschichten, die Ihre Zielgruppe überzeugen?
Was braucht eine gute Story – von […]

Expert of Storytelling2020-03-09T09:57:40+01:00

Produktentwicklung für interaktive Whiteboards

Interaktive Whiteboards und Medien halten verstärkt Einzug in Klassenzimmer und Seminarräume und stellen Verlage so vor neue Herausforderungen: Vorhandene Print-Produkte lassen sich meist schwer zum interaktiven, digitalen Medium umsetzen. Die Aufbereitung von neuem Content kann dagegen schon auf die Nutzung mit interaktiven Whiteboards ausgerichtet werden. Erfahren Sie welche Ansätze es gibt, Print-Produkte und neuen Content interaktiv umzusetzen, welche technischen Möglichkeiten bestehen und welche Voraussetzungen zu beachten sind.

Produktentwicklung für interaktive Whiteboards2017-08-31T04:46:07+02:00

Christian Kahnt vom Goethe Institut Beirut zum “Training Programme for Publishers from Lebanon 2010”

Christian Kahnt vom Goethe Institut Beirut

Herr Kahnt, Sie waren während des „Training Programme for Publishers from Lebanon 2010“, dem gemeinsamen Weiterbildungsprojekt von Akademie, Goethe Institut und Beirut World Book Capital, anwesend und konnten so einen direkten Eindruck gewinnen. Wie wurde der Input der deutschen Verlagsexperten angenommen? Kann man deutsche Verlagsexpertise auf den Libanon übertragen?

[…]

Christian Kahnt vom Goethe Institut Beirut zum “Training Programme for Publishers from Lebanon 2010”2010-02-04T10:31:12+01:00

Zielgruppen − Der Schlüssel zum erfolgreichen (digitalen) Portfolio

Die genaue Kenntnis der Kundenerwartungen – on- und offline – ist eine zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung und Vermarktung digitaler Produkte. Das Seminar vermittelt Methoden, mit denen Sie Zielgruppen und Märkte systematisch analysieren können. Sie lernen zudem, die Produkte und das Marketing Ihres Verlages an den Erwartungen ihrer Zielgruppen auszurichten und sich gleichzeitig von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

Zielgruppen − Der Schlüssel zum erfolgreichen (digitalen) Portfolio2020-03-11T14:22:49+01:00

Andrea Tenorth über Workflow und Prozesse bei der crossmedialen Medienproduktion

Liebe Frau Tenorth, Medienunternehmen kommen auf Sie zu und suchen Beratung bezüglich der crossmedialen Medienproduktion. Um welche Herausforderungen geht es da konkret?

Die große Herausforderung bei der crossmedialen Medienproduktion ist die Synchronisation und Organisation von gleichen Inhalten für verschiedene „Medienträger“. Die Produktion im Printbereich ist inzwischen bei vielen Unternehmen standardisiert und optimiert auf die Printausgabe, der digitale Bereich ist in der Regel später dazu gekommen und muss „on-the-top“ mit bedient werden. Und zwar so, dass die Printproduktion auch noch funktioniert. Und da fängt es an, schwierig zu werden. Für die digitale Produktion hat man neue Kunden, neue Vertriebsmodelle, neue Anforderungen in der Vermarktung und braucht für all das andere Kompetenzen, um die Produktion reibungslos und effizient zu machen. Wird „einfach“ mit der Printmannschaft […]

Andrea Tenorth über Workflow und Prozesse bei der crossmedialen Medienproduktion2019-04-24T13:41:06+02:00

Crossmediale Content-Produktion

Geschichten für Print, Online und Social Media planen und erstellen

Nächster Termin: 30.07.2020 bis 31.07.2020 | München

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die organisatorischen und technischen Grundlagen für die Erstellung crossmedialer Stories für Print, Web und Social Media. Sie erfahren, wie Sie Geschichten für verschiedene Kanäle aufbereiten und Audio- und Video-Material einbinden.

Crossmediale Content-Produktion2020-03-12T14:10:23+01:00

Produkt- und Content Manager digital

Ein Intensivkurs mit Zertifikat

Nächster Termin: 29.06.2020 bis 03.07.2020 | München

Der 5-tägige Intensivkurs vermittelt alle notwendigen Kompetenzen für erfolgreiches Produkt- und Content Management in der Praxis – von der Produktkonzeption über die Datenhaltung und -strukturierung bis hin zur webtauglichen Erstellung von Inhalten und Steuerung redaktioneller Prozesse.

Produkt- und Content Manager digital2020-03-23T13:57:07+01:00

Crashkurs Kundenmagazin

Ideen, Themen, Bilder: So wird Ihr Heft noch besser

Das Seminar vermittelt konkrete Methoden und Instrumente für die Neuentwicklung oder Optimierung Ihres Kundenmagazins in Print und digital. Praxisnah werden alle Erfolgsfaktoren eines guten Magazins behandelt – von Konzeption und Themenfindung über Gestaltung und Drucklegung bis hin zum Relaunch.

Crashkurs Kundenmagazin2019-11-25T16:29:29+01:00

Vom David zum Goliath – Mehr Erfolg durch Vertriebskooperationen: Interview mit Silvia Maul, Forum Independent

Silvia Maul ist Referentin auf dem 3. Media Distribution Summit der Akademie der Deutschen Medien.
Forum Independent ist eine auslieferungsübergreifende Vertriebskooperation für Sach- und Fachbuchverlage. Das heißt: Alle buchhandelsrelevanten Titel der beteiligten Verlage werden in einer gemeinsamen Vorschau, zu einheitlichen Konditionen, über einen gemeinsamen Außendienst sowie mit gebündelter Lieferung und Rechnungsstellung vertrieben.

Frau Maul, was hat sich aus Ihrer Sicht in den letzten fünf Jahren im Medienvertrieb geändert und wie haben Sie auf diese Veränderungen reagiert?

Silvia MaulZu Beginn des von Ihnen genannten Zeitraums wurde forum independent, zunächst als utb:forum, gegründet. Es war eine Reaktion auf Veränderungen im Buchhandel bei anspruchsvollen […]

Vom David zum Goliath – Mehr Erfolg durch Vertriebskooperationen: Interview mit Silvia Maul, Forum Independent2012-07-09T12:17:41+02:00

Projekt- und Zeitmanagement: Mit den richtigen Methoden zum Erfolg

Immer wieder neue Projekte und eine wachsende Aufgabenvielfalt – hier können systematisches Projekt- und Zeitmanagement helfen, den Überblick zu behalten und strukturiert vorzugehen. Was macht einen günstigen Projektverlauf aus und welche Tools helfen beim Projektmanagement?

Was bedeutet eigentlich projektorientiertes Arbeiten?

Im Arbeitsalltag im Medienunternehmen gibt es immer mehr Aufgaben, die der einzelne Mitarbeiter – vom Redakteur bis zum Produktmanager – nicht nach einem Standardablauf alleine an seinem Schreibtisch abarbeiten kann. Es müssen neue technische Entwicklungen berücksichtigt oder neue Produktformen entwickelt werden, neue Kommunikationswege genutzt und Kompetenzen gebündelt werden. Das alles sind Anforderungen, die es auch in Projekten gibt: Für eine Aufgabe innerhalb eines befristeten Zeitraums muss ein Ziel definiert und erreicht werden. Dafür […]

Projekt- und Zeitmanagement: Mit den richtigen Methoden zum Erfolg2019-06-25T13:21:01+02:00

Möchten Sie eine neue Suche durchführen?

Haben Sie nicht das passende Angebot gefunden? Dann probieren Sie doch eine neue Suche aus!