Telefon: +49 (0) 89 / 29 19 53 - 0|info@medien-akademie.de
Home » Blog » Allgemein » Die neuen Social Media Trends – Was können Messenger, Influencer Marketing & Co.?

Die neuen Social Media Trends – Was können Messenger, Influencer Marketing & Co.?

Was sind die Vorteile von Influencer Marketing? Wie nutzen Sie Messenger-Dienste für Ihr Unternehmen? Und wie lässt sich die Wirksamkeit dieser Maßnahmen messen? Christian Wochagg, CEO der Agentur Gerhard und Fachreferent beim Zertifikatskurs Social Media Manager (29.10. – 31.10.2018 in Berlin), über die neuesten Trends im Social Media Marketing.

 

Herr Wochagg, Influencer Marketing ist in aller Munde und mittlerweile ein fester Bestandteil von Online Marketing. Was sind die Vorteile einer Zusammenarbeit mit Influencern und worauf ist bei der Umsetzung zu achten?
Soviel Hype es um das Thema aktuell gibt, so alt ist es auch: Marken haben schon immer mit Fürsprechern für ihre Produkte geworben. Neu ist, dass die Macht der Medien nun in den Händen der „Einflussnehmer“ selbst liegt. Influencer sind Menschen, die andere Menschen begeistern oder inspirieren und ihnen damit im Gegensatz zu bloßer Werbung einen direkten Mehrwert bringen – und sei es durch Unterhaltung. Entsprechend vertrauenswürdiger und relevanter ist ihre Meinung im Vergleich zur Botschaft von Werbeplakaten, zumindest für ihre Community. Mithilfe von Influencern erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe also deutlich emotionaler und persuasiver. Unterm Strich kann so mit einem überschaubaren Budgeteinsatz und, sofern gut gemacht, sehr effektiv Einfluss auf Kauf- und / oder Reputation gelingen.

Messenger-Dienste wie WhatsApp, Facebook-Messenger und WeChat verzeichnen immer höhere Nutzungszahlen. Wie verändert sich dadurch das
Social Media-Marketing bzw. was sind die Vor- und Nachteile solcher Dienste?
In keiner anderen Marketing- bzw. Kommunikations-Disziplin wird aktuell so viel Potenzial verschenkt wie im Messenger-Marketing. Twitter nutzen täglich rund eine Million Deutsche, WhatsApp hingegen ca. 35 Millionen. Es gibt kaum einen persönlicheren Weg mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten als über Messenger – und trotzdem sind Unternehmen dabei noch zurückhaltend. Ich erkläre mir das damit, dass es im Vergleich zu Instagram oder Facebook keine typischen Profilseiten gibt, die optisch greifbar sind. Dadurch ist Messenger-Marketing weniger sexy. Dabei sind die Vorteile klar: hohe Reichweiten, hohe Öffnungsraten sowie der sehr persönliche Kommunikationsweg. Als Nachteil würde ich die noch nicht optimal ausgebauten Business-Lösungen sehen – wenngleich WhatsApp kürzlich eine erste Version gelauncht hat.

Zu einer guten Social Media-Strategie gehört auch das systematische Monitoring der verschiedenen Maßnahmen. Warum ist es so wichtig, Traffic & Co. zu messen und welches Potenzial steckt in diesen Daten?
Durch Social Media Monitoring können Gespräche und Erwähnungen im Netz verfolgt werden. Das hilft gleich in mehrfacher Hinsicht: Ich kann messen, wie reichweitenstark meine Kommunikation, meine Marke, meine Produkte und meine Themen sind bzw. wie darüber geurteilt wird. Außerdem kann ich Influencer und Themen oder Einflussfaktoren, die für meine Zielgruppe relevant sind, identifizieren und damit meine Kommunikation zielgerichteter gestalten. Und ich kann natürlich auch potenziell kritische Diskussionen verfolgen und bei Bedarf einschreiten. Dennoch wird das Social Media-Monitoring nach wie vor nur stiefmütterlich genutzt. Das liegt daran – auch das meine persönliche Einschätzung –, dass Monitoring als reaktionär wahrgenommen wird und nicht als Maßnahme, die mir hilft, meine Ziele zu erreichen. Weit gefehlt. Monitoring kann hochwertige Erkenntnisse darüber liefern, wie die Zielgruppe tickt, was sie denkt und was sie braucht. Wer das smart in sein Marketing oder sogar Produkt- und Service-Entwicklung einfließen lässt, wird bei seiner Zielgruppe stark punkten.

 

Sie wollen erfahren, wie Sie eine Social Media Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln und welche Kanäle Sie dafür nutzen können? Dann besuchen Sie unseren „Social Media Manager“ an verschiedenen Terminen in München, Berlin, Hamburg oder Köln.

2018-09-06T10:18:21+00:00

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen