///Crashkurs Verwertungsgesellschaften und digitale Medien
Akademie der Deutschen Medien
https://www.medien-akademie.de/seminarangebot/crashkurs-verwertungsgesellschaften-und-digitale-medien/

Crashkurs Verwertungsgesellschaften und digitale Medien

selbstmanagement

Verwertungsgesellschaften kommt bei der Zweit- und Mehrfachverwertung von urheberrechtlich geschützten Inhalten eine große Bedeutung zu. Sie folgen bei der Lizenzvergabe einem besonderen gesetzlichen Regelungsrahmen und einige der Gesellschaften spielen mit ihrem Administrationsapparat und ihrem internationalen Netzwerk im Bereich der digitalen Lizenzvergabe eine wichtige Rolle.
Für Verlage kann die Zusammenarbeit mit den Verwertungsgesellschaften beim Erwerb, aber auch bei der Vergabe von Lizenzen dadurch deutlich einfacher sein, als mit den Rechteinhabern oder den Erwerbern der Lizenzen direkt zu verhandeln. Hierfür ist es erforderlich genau zu wissen, welche Gesellschaft welche Rechte im digitalen Bereich vergibt – am besten auch länderübergreifend. Machen Sie sich in diesem Seminar eingehend mit dem genauen Tätigkeitsfeld der einzelnen Gesellschaften sowie deren Besonderheiten vertraut und profitieren Sie beim digitalen Lizenzerwerb zukünftig noch mehr von der Zusammenarbeit mit Verwertungsgesellschaften.

Ziel des Seminars »Crashkurs Verwertungsgesellschaften und Digitale Medien«

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die Tätigkeiten der wichtigsten Verwertungsgesellschaften. So wird den Teilnehmern der tägliche Umgang mit dem Phänomen kollektive Rechtewahrnehmung erleichtert und sie können Vorteile bei der Lizenzierung erkennen und nutzen. Im Mittelpunkt steht die Wahrnehmung von Rechten im digitalen Umfeld, v. a. bei Internet- und mobilen Nutzungen.

Themen des Seminars

Überblick über die wichtigsten Verwertungsgesellschaften

  • VG Wort, VG Bild-Kunst, GEMA, GVL, VG Musikedition, VG Media etc.
  • In welchen Bereichen sind diese tätig?
  • Wer sind die Mitglieder?
  • Welche Rechte nehmen die Verwertungsgesellschaften wahr, v. a. im digitalen Umfeld?
  • Neue Gesellschafter: GwVR, CS3

In welchem Umfang sind die Verwertungsgesellschaften international aktiv bzw. wie findet eine internationale Vernetzung statt, etwa um Nutzungsvorgänge im Internet zu lizenzieren?

Bei welchen Verwertungsgesellschaften lohnt es sich, selbst Mitglied zu werden, um zusätzliche Einnahmen zu generieren? Was sind die Aufnahmebedingungen?

Wie sehen die Bedingungen der Lizenzvergabe im digitalen Umfeld aus

  • Internet
  • Mobile Nutzungen
  • Apps

Grundlagen, Tipps und Tricks zu der Meldung von Nutzungen gegenüber Verwertungsgesellschaften

Methoden im Seminar

Referat, Diskussion, Beispiele

Zielgruppe des Seminars »Crashkurs Verwertungsgesellschaften und Digitale Medien«

Rechtsanwälte, Mitarbeiter aus der Lizenz- und Rechtsabteilung von Verlagen, v.a. aus dem Schul-, Bildungs- und Wissenschaftsbereich, Mitarbeiter aus Agenturen für Lizenzerwerb.

Ihre Erfolgsfaktoren

  • Karriere-Baustein: Teilnehmerzertifikat der renommierten Akademie der Deutschen Medien
  • Hochqualifizierte Trainer und Experten aus der Praxis
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl
  • Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen und Networking
Daniela Henneberger

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Emmerich

Leitung Marketing und Online-Projekte

☎ 089 / 291953–45
daniela.emmerich@medien-akademie.de

Termine & Verfügbarkeit

24.04.2017 (nicht mehr online buchbar)

Kosten & Anmeldung

590,00 (MwSt. befreit)