/PARTNER DER AKADEMIE
PARTNER DER AKADEMIE2020-01-21T14:06:57+01:00

PARTNER DER AKADEMIE

Die Akademie der Deutschen Medien hat starke Partner an ihrer Seite, die sie dabei unterstützen, ein aktuelles, zielgruppenrelevantes und thematisch breit aufgestelltes Weiterbildungsangebot für Unternehmen und Medienhäuser sicherzustellen.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem Einsatz digitaler Technologien beruht. Als Impulsgeber, Wegweiser und Beschleuniger digitaler Geschäftsmodelle vertritt der BVDW die Interessen der Digitalen Wirtschaft gegenüber der Politik und setzt sich für die Schaffung von Markttransparenz und innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen ein. Sein Netzwerk von Experten liefert mit Zahlen, Daten und Fakten Orientierung zu einem der zentralen Zukunftsfelder der deutschen Wirtschaft. Mit Mitgliedern aus verschiedensten Branchen ist der BVDW die Stimme der Digitalen Wirtschaft.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bvdw.org.

Mitglieder des BVDW erhalten 15% Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

Content Marketing Forum – CMF

Das Content Marketing Forum ist der Unternehmensverband der führenden medialen Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Mit mehr als 100 Mitgliedsagenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das CMF der größte Verband dieser Mediendisziplin in Europa. Das CMF vertritt eine Mediensparte, die pro Jahr rund acht Milliarden Euro umsetzt. Die Mitglieder des Forums entwerfen für ihre Kunden weg weisende Content-Marketing-Strategien und produzieren wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online. Seit der Gründung im Jahr 1999 versteht sich das Forum in seiner strategischen Ausrichtung als kompetente Marketingplattform für qualifizierte Dienstleister. Der Zweck des Verbandes besteht neben der Unterstützung seiner Mitglieder vor allem im Gattungsmarketing für die am schnellsten wachsende Kommunikationsdisziplin – Content Marketing.
Weitere Informationen finden Sie unter www.content-marketing-forum.com.

CMF Logo

Mitglieder des CMF erhalten auf ausgewählte Seminare 15 % Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

DDV Der Deutsche Dialogmarketing Verband e.V.

Der Deutsche Dialogmarketing Verband ist einer der größten nationalen Zusammenschlüsse von Dialogmarketing-Unternehmen in Europa und gehört zu den Spitzenverbänden der Kommunikationswirtschaft in Deutschland. Als die treibende Kraft der Data Driven Economy repräsentiert der DDV Unternehmen, die Daten generieren oder für den professionellen datenbasierten und kundenzentrierten Dialog nutzen. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern will der DDV substanzielle Mehrwerte durch individuelle Beziehungen zwischen Menschen, Marken und Unternehmen in einer vernetzten Welt schaffen. Schwerpunkte des Verbandsengagements sind politische Arbeit, Informationsaustausch, Qualitätssicherung und Nachwuchsförderung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ddv.de.

Mitglieder des DDV erhalten auf ausgewählte Seminare 15 % Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

Design Offices

Design Offices wurde 2008 von Michael O. Schmutzer gegründet und ist heute Deutschlands führender Anbieter für Corporate Coworking mit mehr als 30 Standorten deutschlandweit. Das Angebot umfasst flexible Büros und Coworking-Bereiche mit hohem Design-Anspruch sowie inspirierende Räume für Workshops, Trainings, Kreativmeetings oder vertrauliche Gespräche. Gestaltet als variable Arbeitslandschaften findet man hier den perfekten Ort für Kreativität, Innovation und produktives Teamwork. Und auch als Eventlocation überzeugen die Standorte mit exklusiver Atmosphäre, stilvoller Einrichtung und umfangreichem Service on demand.
Weitere Informationen finden Sie unter www.designoffices.de.

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet in Kooperation mit den Design Offices eine Abendgesprächsreihe, die in regelmäßigen Abständen Einblicke in die neuesten Trends und Entwicklungen rund um zukunftsfähige Content- und Kommunikationskonzepte gibt.

Deutsche Fachpresse

Die Deutsche Fachpresse ist die zentrale Marketing- und Dienstleistungsplattform für alle Anbieter von Fachinformationen im beruflichen Umfeld. Sie repräsentiert 350 Mitgliedsunternehmen in einer Branche mit mehr als 5.500 Titeln und einem Umsatz von mehr als 7,73 Milliarden Euro. Durch vielfältige Leistungen macht die Deutsche Fachpresse ihre Mitglieder am Markt noch erfolgreicher. Sie fördert die gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Anliegen der Mitgliedsunternehmen und vermittelt aktuelles Branchenwissen. Mit gattungsspezifischen Kontaktplattformen schafft sie Beziehungsnetzwerke und positioniert Fachmedien als zuverlässige Informationsquellen und effiziente Werbeträger. Die Deutsche Fachpresse wird vom Fachverband Fachpresse im VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (Berlin) und der IG Fachmedien im Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Frankfurt/M.) getragen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.deutsche-fachpresse.de.

DFP Logo

Ausgewählte Seminare der Akademie mit den Themenschwerpunkten Fachmedien und Fachinformation werden in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse durchgeführt.
Mitglieder der Deutschen Fachpresse erhalten einen Rabatt von 15 % auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

EBZ Akademie

Für die Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft ist die EBZ Akademie ein wichtiger Partner bei der Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter. Kern der EBZ Akademie ist das offene Bildungsprogramm mit jährlich fast 400 Bildungsangeboten für die Mitarbeiter und Führungskräfte von Wohnungsunternehmen, Maklern, Immobilienverwaltern, Bauträgern, Facility Management und Property Management Unternehmen. Dabei bietet die EBZ Akademie ein breites Spektrum von fachlichen und überfachlichen Themen an. Die Bildungsformate variieren sehr stark.
Je nach Bildungszweck und Kundenpräferenz bietet sie Webinare, Seminare, Führungsforen, Qualifizierungsprogramme oder Zertifikatslehrgänge an. Die Präsenzveranstaltungen werden schwerpunktmäßig in Bochum, im Rheinland (Düsseldorf/Köln) und im Rhein-Main-Gebiet durchgeführt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.e-b-z.de/akademie.html.

Die Akademie der Deutschen Medien und die EBZ Akademie wollen durch ihre Kooperation die Wissensvermittlung für die Fach- und Führungskräfte der Wohnungs- und Immobilienbranche in den Bereichen Marketing, Mediengestaltung und Digitalisierung fördern.

IG Digital im Börsenverein

Die IG Digital ist die zentrale Kommunikations- und Austauschplattform im Börsenverein des Deutschen Buchhandels zu allen relevanten Themen im Umfeld der digitalen Transformation in Handel und Verlagen. Sie ist 2016 aus dem Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) und dem Arbeitskreis E-Books und E-Commerce im Buchhandel (AK ECOM) entstanden. Der grundlegende Auftrag der IG Digital ist die Interessenvertretung sowie Kompetenzstärkung der Branchenteilnehmer und Unternehmen, die Förderung von Innovation sowie ganz allgemein die Unterstützung bei der Umsetzung digitaler Transformation in Unternehmen, Darreichungsform und Distribution. Die IG ist organisiert in mehrere Peergroups, in
denen Themen wie z. B. Markt und Marketing, Content-Entwicklung, Distribution, Produktion sowie Vertrieb und Handel intensiv bearbeitet und entsprechende Informationen daraus den Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden.
Weitere Infos zur Arbeit der IG Digital finden Sie unter www.igdigital.de.

IG Digital Logo

Mitglieder der IG Digital erhalten auf ausgewählte Seminare 15 % Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

Lausen Rechtsanwälte

Die Kanzlei Lausen Rechtsanwälte ist spezialisiert auf alle für die Medienbranche wesentlichen Rechtsgebiete. Sie ist vertraut mit den neuesten wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen der Branche und schafft damit die Grundvoraussetzung für eine umfassende und kompetente Beratung. Das zeigt die Auszeichnung mit dem JUVE-Award zur „Kanzlei des Jahres für Medien“ im Jahr 2007 und 2018. Lausen Rechtsanwälte wurde zudem aufgenommen in die Focus-Liste der Top-Wirtschaftskanzleien für Medien und Presse 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018 sowie von Media Law International durchgehend seit 2014 als eine von drei Kanzleien in der Top-Kategorie „tier 1“ gelistet.

Lausen Rechtsanwälte Logo

Lausen Rechtsanwälte ist Kooperationspartner für die Seminare der Kategorie „Medienrecht“. Vertreter aus renommierten (Medien-)Unternehmen unterstützen die Rechtsanwälte der Kanzlei Lausen als Gastreferenten bei den Medienrechtsseminaren der Akademie.

Marketing Club München e.V.

Der Marketing Club München e. V. ist der Berufsverband der Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing & Vertrieb für den Großraum München. Seine mehr als 800 Mitglieder aus 500 Unternehmen kommen aus den unterschiedlichsten Branchen: Industrie und Handel, Banken & Versicherungen, Werbe-, PR- und Kommunikationsagenturen, Unternehmensberatungen sowie Forschung und Lehre. Sie sind selbständige Unternehmer, Vorstände und Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter sowie Produktmanager, Werbe- und Kommunikationsfachleute. Allen gemeinsam ist das Thema „Marketing“. Mit über 50 Fach- und Netzwerkveranstaltungen jährlich bietet der Marketing Club München eine professionelle Plattform für Weiterbildung, Austausch und Begegnung. Im bundesweiten Verbund mit 65 weiteren Clubs trägt er den Deutschen Marketing Verband – mit insgesamt über 14.000 Mitgliedern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.marketingclub-muenchen.de.

MCM Logo

Mitglieder des Marketing Club München erhalten 15 % Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

MedienNetzwerk Bayern

Das MedienNetzwerk Bayern ist eine Initiative zur Stärkung des Medienstandorts Bayern. Es vernetzt die Medienbranche in Bayern untereinander, aber auch mit anderen Branchen wie der Automobil-, Finanz und Versicherungsbranche oder dem Bereich Medizin. Zudem bildet es die wichtigsten Entwicklungen am Medienstandort Bayern ab. Dem MedienNetzwerk gehören sieben Partner an: der Freistaat Bayern, die Bayerische Landes zentrale für neue Medien (BLM), der Bayerische Rundfunk, der FilmFernsehFonds Bayern, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e. V., der MedienCampus Bayern, die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Durch eigene Veranstaltungen und die Unterstützung der Partner schafft das MedienNetzwerk eine Plattform für den Austausch zu Trends und Herausforderungen der digitalen Transformation: Dazu gehören etablierte Formate wie die Local Web Conference, das Digital Media Camp und Book meets Film sowie geschlossene Round Tables und das monat liche Networking-Format Media Date. Die Konferenzreihe media meets bringt die Medienbranche gezielt mit einem anderen Wirtschaftszweig zusammen, zu dem durch die Digitalisierung vielfältige neue Anknüpfungspunkte zur Medienbranche entstanden sind. Einen Überblick über wichtige Entwicklungen und Medienunternehmen mit Sitz in Bayern gibt das MedienNetzwerk vor allem auf seiner Website und in den sozialen Medien. Mit dem Medienkalender Bayern informiert es über die Branchenveranstaltungen im Freistaat. Seit 2016 ist das MedienNetzwerk Bayern bei der BLM angesiedelt. Es wird von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert.

MedienNetzwerk Bayern Logo

Unter dem Motto „Media meets…“ kooperiert die Akademie der Deutschen Medien mit dem MedienNetzwerk Bayern zu ausgewählten branchenübergreifend Veranstaltungen.

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV

Der SBVV ist ein Branchenverband und Dienstleister für rund 500 organisierte Mitglieder, von der Quartierbuchhandlung über den Zwischenbuchhandel bis zum Großverlag inklusive assoziierten Mitgliedern wie Verlagsvertretern und Literaturagenturen. Mit seiner über 160-jährigen Tätigkeit ist der SBVV einer der ältesten Verbände der Schweiz. Er vertritt die Interessen der Deutschschweizer Buchhandelsbranche gegenüber Behörden und Politik in kultur- und wirtschaftspolitischen Belangen, betreibt Marketing-, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (zum Beispiel mit dem Schweizer Buchpreis), gibt das monatliche Branchenmagazin „Schweizer Buchhandel“ und den wöchentlichen Newsletter heraus, kümmert sich um die Promotion des Schweizer Buchschaffens im Ausland und ist verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung von Buchhändler*innen und Verlagsmitarbeitenden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.sbvv.ch.

SBVV Logo

Mitglieder des SBVV erhalten 10 % Rabatt auf den Seminarpreis.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

VDZ Akademie

1993 vom VDZ – Verband Deutscher Zeitschriftenverleger gegründet, ist die VDZ Akademie eines der führenden Aus- und Weiterbildungsinstitute für Zeitschriftenverlage im deutschsprachigen Raum. Sie bietet kontinuierliche Wissensvermittlung und Performancesteigerung für Fach- und Führungskräfte aus der Medien- und Verlagsbranche. Die VDZ Akademie verfügt über ein nationales und internationales Netzwerk an Experten aus Medien und Verlagen sowie verwandten Branchen. Gemeinsam mit ihnen identifiziert sie medienspezifische Zukunftsthemen und entwickelt auf dieser Basis ein breit gefächertes, praxisorientiertes Bildungsangebot, das aktuelle Top-Themen aus verschiedenen Perspektiven vermittelt. Das Angebot umfasst Seminare, Zertifikatskurse, Expertenforen und Kongresse, internationale Verlegerreisen sowie eine Vielzahl weiterer Services und Dienstleistungen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.vdz-akademie.de / www.publishingexperts.de.

VDZ Akademie Logo

Die Akademie der Deutschen Medien und die VDZ Akademie wollen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit die systematische Weiterbildung und Qualifizierung von Fach- und Führungskräfte der Zeitschriftenbranche fördern.

Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) e. V.

Der im Jahr 2000 gegründete Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) ist der Berufsverband für alle, die freiberuflich an der Qualität von Texten arbeiten. Seine rund 950 Mitglieder genießen viele Vorteile: persönliches Unternehmensprofil auf www.lektor-in-finden.de, Rabatte auf Fachliteratur, günstige Fortbildungen und Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung, kostenlose Rechts- und KSK-Beratung – und ein lebendiges Netzwerk für den kollegialen Austausch.
Weitere Informationen finden Sie unter www.vfll.de.

VfLL Logo

Für VFLL-Mitglieder reduziert sich die Teilnahmegebühr bei Seminaren der Rubrik „Freies Lektorat“ um 100 €. Bei allen anderen Veranstaltungen der Akademie erhalten Verbandsmitglieder einen Rabatt von 50 %, sofern noch Plätze verfügbar sind.
Bitte verweisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen